Arbeit 4.0 – Digitalisierung der Arbeitswelt

Headhunter Digitalisierung – SHH Personalberatung OHG, Partner der EXECUTIVE SERVICES GROUP

Ihre Recruitingspezialisten für die Arbeitswelt 4.0

Die Digitalisierung hat seit vielen Jahren die Arbeitswelt verändert und tut dies kontinuierlich weiter. Vorgehensweisen und Prozesse werden durch Software abgebildet, oft vereinfacht oder standardisiert. Die Digitalisierung verbindet die Arbeit von Teammitgliedern in Unternehmen und spätestens seit der Pandemie 2020 breitgefächert auch an mobilen Arbeitsplätzen oder im Homeoffice.

Veränderung der Arbeitswelt durch zunehmende Digitalisierung

Die strikte und starre Anwesenheitskultur vieler Unternehmen ist obsolet. Der Trend geht zu hybriden Konstrukten als Mischung zwischen Arbeit im Office und im Homeoffice, mobil, flexibel, angepasst an den Bedarf und auch an die Wünsche der Arbeitnehmer:innen.

Es sind auf Dauer nicht mehr die Unternehmen, die die Richtung betreffend die Arbeitswelt vorgeben. Es sind die Wünsche und Vorstellungen der spezialisierten und hart umworbenen Arbeitnehmer:innen, die die Wahl haben, wo und wie sie arbeiten möchten. Technologisch ist dies allemal möglich.

Generation Z – Digital Natives

Einen großen Fokus sollten Unternehmen auch darauf legen, wie attraktiv sie sind für die Young Potentials der Generation Z, die bereits oder demnächst auf den Arbeitsmarkt strömen.

Es ist die Generation der „Digital Natives“, mit eigenen Erwartungshaltungen und Einstellungen: sie wollen auf Augenhöhe gesehen und ernst genommen werden, etwas Sinnvolles tun und früh mitgestalten.

Sie erwarten bei der Wahl des Arbeitgebers einen hohen Grad an Digitalisierung und eine Unternehmenskultur des Miteinander, der Transparenz und der offenen internen und externen Kommunikation. Die GenZ Mitarbeiter:innen möchten von Berufserfahrenen lernen, aber auch ihr eigenes digitales Wissen, ihre Authentizität und die Social Media Erfahrung und den Umgang damit einbringen.

Neben dem klassischen „Mentoring“ durch erfahrene Kollegen:innen wird im „New Work“-Umfeld auch mehr Wert gelegt auf „Reverse Mentoring“, einem Dialog mit Wissensaustausch und -transfer von Jung zu Alt.

Das führt zur generationenübergreifenden Annäherung, Akzeptanz und gegenseitigen Respekt. Auf der anderen Seite fließt frischer, innovativer Wind in die Entscheidungsfindungs- und Teamkultur.

Wandel in der Führungskultur – Digital Leadership

Eine vernetzte Teamstruktur erfordert eine Umstellung der Führungskultur. Der/die Vorgesetzte wird zum „Digital Leader“ und Mentor:in.

Die klassischen Führungskräfte müssen lernen, loszulassen, transparent und kooperativ zu agieren und das Team einzubinden. Dazu muss das Vertrauen in die Teammitglieder steigen und Verantwortungen müssen übertragen werden. Die Motivation des Teams rückt auch in den Vordergrund.

Die laterale Führung wird in vielen, sich modern aufstellenden Firmen die Top-down Führung ablösen. Die Verantwortung wird an die, die das spezielle Wissen haben, abgegeben.

Die „New Work“-Paradigmen setzen sich durch und sind in vielen Bereichen zu spüren: z.B. in der Etablierung der Agilität in Entwicklungszyklen, im Vordringen des agilen Mindsets, das die Führungskultur verändert sowie im immer stärkeren Einbinden der Teammitglieder in die Gestaltungs- und Entscheidungsprozesse mittels Empowerment und Partizipation.

Arbeitswelt 4.0 – Transformation der Organisationen

Die Digitalisierung verändert die Prozesse, sie verändert die Denkweise, sie verändert die Arbeitsweise.

Es entstehen neue Positionen, die nicht nur spezielles technisches Fachwissen erfordern, sondern auch eine Persönlichkeitsentwicklung – eine Umstellung betreffend hierarchischer Denkmuster und der Übernahme an Verantwortung.

Es werden immer mehr Spezialisten:innen und die passenden Führungskräfte benötigt, um die Transformation der Unternehmen von innen heraus zu treiben und gemeinsam modern auch im Sinne von „New Work“ zu gestalten.

Unterstützung durch Headhunter und Personalberater

Sie suchen noch die passende Verstärkung für Ihre Teams, die Sie bereit machen für die Veränderungen der Arbeitswelt, um auch in Zukunft als Arbeitgeber attraktiv zu sein?

Wir können Sie unterstützen!

Die Senior Personalberater der EXCUTIVE SRVICES GROUP in Karlsruhe – Nora Schulz-Haring und Steve Hölzle – haben sich persönlich weitergebildet im Bereich „New Work“ und haben langjährige Erfahrung in der Rekrutierung von Personal für agil agierende Teams.

Wir suchen für Sie in Karlsruhe, Baden-Württemberg und auch bundesweit mittels Direktansprache Fachspezialisten:innen (z.B. Entwickler/Berater, Scrum Master, Product Owner, Product Manager), Vertriebsexperten:innen, sowie die passenden Führungskräfte mit dem erforderlichen Leadership-Mindset.

Wir haben uns auf 4 der wichtigsten Branchen spezialisiert – Automotive, IT, Healthcare und der Öffentliche Dienst – die bereits heute und auch in Zukunft zu den wichtigsten Arbeitgebern gehören. Auch für diese Branchen ist es nach wie vor wichtig, an den Wettbewerb zu denken, vor allem daran, weiterhin innovativ und für potentielle Arbeitnehmer:innen attraktiv zu sein.

Für alle Arbeitgeber gilt: Sie müssen sich auch bei potentiellen Kandidaten:innen bewerben. Wir können Ihr Sprachrohr in der Rekrutierung werden!

Ihr Headhunter Digitalisierung in Karlsruhe – SHH Personalberatung OHG, Partner der EXECUTIVE SERVICES GROUP